Vision/Angebote - Offene Tür

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fachstelle Gemeinschaftliches Leben

Vision und Angebote der Fachstelle

„Was unsere Gesellschaft am meisten braucht, sind Gemeinschaften - echte Gemeinschaften, wo Gott zu Hause ist." Larry J. Crabb

Triebfeder ist die Vision, dass
   ...noch viele Gemeinschaften, WGs, Hausgemeinschaften und andere Modelle gemeinsamen Lebens entstehen
   ...noch viele Menschen im gemeinsamen Leben erleben, dass Jesus zeichenhaft gegenwärtig ist und bewirkt, dass Menschen (innere) Heilung erfahren, befreit und für den Dienst in Gottes Reich zubereitet werden.

Ja, ein gemeinschaftlicher Lebensstil ist nicht für Studenten in WGs, Therapiehäuser, Altersheime und Klöster reserviert! Inspiriert von den Texten über das dynamische Leben der Urgemeinde machen sich immer mehr Menschen auf die Suche nach attraktiven Gemeinschaftsmodellen. Christen tun sich zusammen, mieten oder bauen Mehrfamilienhäuser und gründen innovative (diakonische) Wohnprojekte. Diese Bewegung will die Fachstelle unterstützen. Schwerpunkt ist die Begleitung von Personen, die den Aufbau eines Wohnprojekts in Erwägung ziehen oder in der Gründungsphase stehen.

Mögliche Themen und Fragestellungen:
-    Worauf achte ich bei der Suche nach Gleichgesinnten?
-    Wie finanziert sich das Projekt?
-    Wie soll die geistliche Basis aussehen?
-    Wo setze ich warum welche Grenzen?

Die Fachstelle bietet Beratung, Vorträge und Seminare an.

Infos und Kontakt:
Die Fachstelle wird unterstützt von der Offenen Tür. Honorare gehen an den Trägerverein. Leitung und Kontaktperson: Thomas Widmer-Huber; Mitarbeit: Irene Widmer-Huber.
Kontakt: fachstelle@offenetuer.ch +41 (0)61 605 90 04

Weitere Tätigkeiten im Rahmen der Fachstelle:

  • Diakonie-Förderung im Rahmen der „Offenen Tür" durch Mithilfe Aufbau und Entwicklung der    Riehener Hausgemeinschaften Sunnehus (seit 2003), Läbeshus (seit 2004) und Schärme (seit 2006).

  • Förderung des gemeinschaftlichen Lebens durch Koordination von Leitertreffen der „Diakonischen Hausgemeinschaften Riehen-Basel" (seit 2003) und der regionalen „Arbeitsgruppe (Wohn)Gemeinschaften und Grossfamilien" (seit 2000)

  • Organisation von Regionalen Gemeinschafts-Festen mit Seminarteil (seit 2001)

  • Geistliche und praktische Unterstützung von Aufbauprojekten, etwa in Deutschlands Osten auf dem Zinzendorf-Schloss-Areal in Berthelsdorf bei Herrnhut mit Arbeits- und Beratungseinsätzen zusammen mit Freunden aus dem „Ensemble" und dem Umfeld der „Offenen Tür".

  • Grundlagenforschung und Publikationen.


Wir verstehen diakonisch auch in dem Sinne, dass wir andere Christen ermutigen, diakonisch tätig zu werden oder ihr diakonisches Engagement weiterzuentwickeln.




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü